Henri IV. Machtmensch und Libertin , Uwe Schultz Ebook EPUB

09.10.2016 23:52

Henri IV. Machtmensch und Libertin


If you like this book, please support author/publisher and buy this book. You can find it on Amazon or Google.


Description:

File Size: 31 mb
Pass: tiyotppeuuu mb
Rep+ and enjoy

RAR file contains

1. Henri IV. Machtmensch und Libertin .pdf
2. ReadMe.Important!.txt
3. Henri IV. Machtmensch und Libertin .mobi
4. Henri IV. Machtmensch und Libertin .epub
5. Henri IV. Machtmensch und Libertin .doc

Download VirusTotal.com Scan

SHA256: f52e819ddaa98195f2ccbf12414d0f2446fa8bb9f3121563e5c84a12e75b2917
File name: Henri IV. Machtmensch und Libertin .rar
Detection ratio: 0 / 53 / Seems to be clean

Ebook Details:

Author: Uwe Schultz
ISBN: No Code
Der Bourbonenkönig Henri IV (1553-1610) ist als Urheber des Edikts von Nantes in die Geschichte eingegangen - und als Frauenheld. Seine Jugend unter Bauernkindern, seine zahlreichen Mätressen, die ihm den Beinamen le vert galantugeschriebene Ausspruch Paris ist eine Messe werter guter König Heinrichiner gascognischen Heimat. Heinrichs Hochzeit mit Marguerite de Valois endete mit einem Blutbad: Tausende seiner hugenottischen Glaubensgenossen wurden auf Befehl seiner Schwiegermutter Katharina von Medici ermordet, Henri wurde am Hof gefangengehalten und zur Konversion gezwungen. Nach seiner Befreiung und Krönung zum König von Frankreich gelang ihm mit dem Edikt von Nantes, das den französischen Protestanten in ihrer Religionsausübung entgegenkam, ein Schritt zur Befriedung der Parteien - der von seinen Nachfolgern rasch rückgängig gemacht wurde. Henris Ende durch das Attentat eines religiösen Eiferers war die fast zwangsläufige Folge der Probleme in dem von Religionskriegen erschütterten Land. Zum 400. Todestag Heinrichs IV. im Mai 2010 legt Uwe Schultz, einer der besten Kenner der Geschichte Frankreichs, eine grundlegende Biographie des Königs vor. Im Wechsel von Nahaufnahmen Henris und seiner politisch oft riskanten Liebschaften mit Ausblicken auf die Konstellation der französischen Religionskriege entsteht ein facettenreiches Bild des Herrschers.
Der Bourbonenkönig Henri IV (1553-1610) ist als Urheber des Edikts von Nantes in die Geschichte eingegangen - und als Frauenheld. Seine Jugend unter Bauernkindern, seine zahlreichen Mätressen, die ihm den Beinamen le vert galantugeschriebene Ausspruch Paris ist eine Messe werter guter König Heinrichiner gascognischen Heimat. Heinrichs Hochzeit mit Marguerite de Valois endete mit einem Blutbad: Tausende seiner hugenottischen Glaubensgenossen wurden auf Befehl seiner Schwiegermutter Katharina von Medici ermordet, Henri wurde am Hof gefangengehalten und zur Konversion gezwungen. Nach seiner…mehr
  • Produktdetails
  • Verlag: Insel Verlag
  • Best.Nr. des Verlages: 17471
  • Seitenzahl: 217
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 217 S. 22 meist farb. Abb. u. Kte. auf Taf.
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 128mm x 25mm
  • Gewicht: 383g
  • ISBN-13: 9783458174714
  • ISBN-10: 3458174710
  • Best.Nr.: 27943831


Related Topics

Tags: War Fiction, Reading, Play
Trees that are slow to grow bear the best fruit.
User avatar
Noob
 
Posts: 94
Joined: 03.05.2016

Thank for shared.
, Kindle
User avatar
Member
 
Posts: 52
Joined: 25.06.2016

Oh nice, repped.
, Kindle
User avatar
VIP
 
Posts: 66
Joined: 13.04.2016

Look fwd to checking this out.
, Ebook
User avatar
VIP
 
Posts: 88
Joined: 20.01.2017

4 topics • Page 1 of 1
Who is online
Users browsing this forum: 3 registered users and 9 guests
Forum permissions
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum